Unsere Kinderzimmerkollektion

Zufriedene Kunden sind das Wichtigste für uns. Um dies zu erreichen, ist es für uns von großer Bedeutung, dass unsere Produkte hohe Anforderungen bei Qualität sowie Umwelt- und Gesundheitsverträglichkeit erfüllen.

Grundsätzlich sind alle Möbel von Vertbaudet aus MDF E1. Für die Versiegelung der Oberflächen wird ein NC-Lack auf überwiegend pflanzlicher Basis verwendet. Schon vor der Aufnahme eines Produktes in das Sortiment von Vertbaudet werden die Artikel einer ersten Musterprüfung unterzogen. Dabei stehen Materialqualitäten, Verarbeitung aber auch die Einhaltung unserer strengen Schadstoffverbotsrichtlinien im Mittelpunkt der Prüfungen. Dies umfasst auch Laborprüfungen um festzustellen, dass Schadstoffe wie z. B. Pentachlorphenol, Blei und Cadmium nicht enthalten sind.

Dazu arbeiten wir mit renommierten Prüflabors zusammen. Trotzdem kann es vorkommen, dass der NC-Lack noch einige Zeit Gerüche ausdünstet. Diese sind keineswegs gesundheitsschädlich. Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass, besonders nach dem Zusammenbau der Möbel gelüftet werden sollte.

Maßgeblich für unsere Lieferanten ist dabei eine Vertbaudet-Richtlinie, die neben der Einhaltung von gesetzlichen Verboten und Grenzwerten auch weitergehende Anforderungen bezüglich der Vermeidung von Schadstoffen in Produkten und Verpackungen festlegt. Inspekteure von Vertbaudet begleiten dann den Produktionsprozess beim Lieferanten. Schließlich wird auch beim Wareneingang in unserem Haus noch einmal stichprobenartig die Einhaltung unserer Anforderungen überprüft.

Qualität ist in unseren Augen das Ergebnis einer zuverlässigen und vertrauensvollen Partnerschaft. Deshalb pflegen wir zu unseren Lieferanten bewusst langjährige und enge Kontakte. So stellen wir gemeinsam mit den Herstellern sicher, dass unsere Waren den hohen Ansprüchen an Gesundheits- und Gebrauchsverträglichkeit entsprechen.

Dieser Beitrag wurde unter Qualität veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

29 Antworten auf Unsere Kinderzimmerkollektion

  1. habe die wirklich schöne, aber leider nicht wirklich funktionale „fahrbare spielzeugkiste“ hellweiß, gekauft.
    die räder fallen ständig ab, sie sind wirklich nur lieblose dekoration.
    für 40 eur hätt ich mehr erwartet. und viel geschoben wurde sie nóch gar nicht.
    die radschrauben sind viel zu kurz, so dass sie nicht sicher die radachse greifen können.
    andere schrauben, die den gesamten korpus zusammen halten, sind zu lang: so dass sie die plattenoberfäche leicht ausbeulen- das sieht nicht professionell aus.

    ärgerlich.

  2. Hallo Jenny,

    es tut uns wirklich leid, dass es solche Probleme mit Ihrer Spielzeugkiste gibt. Wir werden die Hinweise an unser Qualitätsmanagement weiterleiten und dies prüfen lassen. Eine Retoure defekter Ware ist natürlich auch bei den Kinderzimmer-Artikeln möglich.

    Viele Grüße,
    Ihr Vertbaudet Online-Team

  3. Ich habe den Skianzug für Jungen für knapp 70.- Euro gekauft und bin mehr als enttäuscht über die Qualität. Heute ist der erste Schneetag und mein Sohn ist genau 3 Minuten im Schnee und schon nass bis auf die Unterhose! Das ist wirklich für das Geld sehr sehr ärgerlich, da er doch als absolut wasserabweisend angepriesen wird.
    Für die Schule ist er also nicht zu gebrauchen und ich hoffe, dass er mit Imprägnierspray wenigstens ein bißchen beim Schlitten fahren hält.

    Fazit: Absolut nicht zu empfehlen!!!!

  4. Hallo Arlen Hassel,
    es tut uns sehr leid, dass Sie solche Probleme mit einem unserer Ski-Anzüge hatten. Wir werden auch Ihren Hinweis an unser Qualitätsmanagement weiterleiten und dies prüfen lassen.
    Wenn Sie den Ski-Anzug retournieren möchten, können Sie uns gerne Ihre Kundennummer an blog@vertbaudet.de zukommen lassen, dann werden wir uns sofort mit Ihnen in Verbindung setzen.

    Wir danken Ihnen für den Hinweis und möchten uns nochmal in aller Form für die entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen.

    Ihr Vertbaudet Online-Team

  5. Nachdem Sie oben einige Ausführungen im Hinblick auf Qualität der Möbel sowie verwendete Lacke machen, möchte ich mich hierzu wie folgt äußern: Alle von uns erworbenen Teile (Spielzeugkisten aus MDF sowie Bücherwagen) stammen aus China, die dortige Qualitätskontrolle lässt zu wünschen übrig. Fehlbohrungen, Macken im Lack sind noch das geringste Problem. Die Qualität dem Augenschein nach ist bestenfalls mittelmäßig. Die Geruchsbelastung hingegen ist enorm. Wir haben den Bücherwagen bei Durchzug aufgebaut und ihn zum Verdruss unseres Sohnes wegen des weiterhin bestialischen Gestanks nicht ins Kinderzimmer geräumt. Besuch fragte schon im Treppenhaus einen Tag später (obwohl wir gut gelüftet hatten), was wir denn lackiert hätten. Und eine kurze Recherche im Internet hinsichtlich der von Ihnen verwendeten Nitrozelluloselacke ergab folgenden Eintrag auf der Seite des Umweltbundesamtes:
    „Nitrozelluloselacke (kurz Nitrolacke) sind nach ihrem Bindemittel Zellulosenitrat benannt. Daneben enthalten sie synthetische Kunstharze. Durch den hohen Lösemittelanteil mit bis zu 80 Prozent sind sie feuergefährlich sowie besonders gesundheits- und umweltschädlich.“ (http://www.umweltbundesamt.de/produkte/beschaffung/gebaeudeinnenausstattung/lacke.html)
    Da wird mir ganz anders. Wir haben nämlich neben dem dreijährigen Bücherwagenbesitzer auch noch ein speichelndes Kleinkind von 15 Monaten zuhause und wenn man Wikipedia glauben darf, sind diese Lacke nicht gerade speichelfest…

  6. Hallo Petra,

    wir bedauern es sehr, dass Sie solch schlechte Erfahrungen mit unserem Bücherregal gemacht haben. Wir möchten uns dafür in aller Form bei Ihnen entschuldigen.
    Wie bereits in unserem Bericht erwähnt, werden unsere Produkte der Kinderzimmerkollektion diversen Musterprüfungen unterzogen. Auch bei der Herstellung der Artikel legen wir besonders Wert auf eine korrekte Zusammensetzung der einzelnen Komponenten, um eine nicht gesundheitsgefährdende Ware an unsere Kunden liefern zu können.

    Hierzu möchten wir gerne unsere Experten aus dem Qualitätsmanagement zitieren:
    „Nitrozelluloselacke sind, wie von Ihnen bereits angemerkt, lösemittelhaltige Lacke, die wie alle Lacke Vor- und Nachteile haben. Je nach Anwendungsbereich ist von den Herstellern abzuwägen, welche Eigenschaft eines Lackes im Vordergrund stehen sollte: Haltbarkeit und Kratzfestigkeit, Lichtechtheit, Verarbeitungsfreundlichkeit, Geruchsarmut etc. Bei Möbeln, die einer gewissen Beanspruchung unterliegen – und hierzu zählt auch der Bücherwagen – kann auf lösemittelhaltige Lacke kaum verzichtet werden, da Lacke auf Wasserbasis in der Regel unseren Anforderungen an die Beanspruchung des Möbelstückes nicht gerecht werden. Der starke Geruch den Sie uns schildern liegt vermutlich daran, dass der Bücherwagen vor dem Verpacken nicht lange genug ausgelüftet wurde. Daher werden wir mit unseren Lieferanten sprechen, um eine längere Trocknungszeit vor dem Verpacken des Artikels zu bewirken. So könnten wir die Ausdünstungen im Haushalt reduzieren.“

    Weiterhin haben wir den von Ihnen beschriebenen Artikel bereits aus unserem Webshop entfernt und werden diesen nochmal gesondert überprüfen lassen.

    Ihr Vertbaudet Online-Team

  7. Wenn man Kinder hat, lernt man ja, dass einfache Fragen oft die Besten und am schwierigsten zu beantworten sind. In diesem Sinne: Ihre Antwort wirft bei mir weiterhin Fragen auf, die ich Ihnen weiter unten stellen möchte.
    Wie Sie anmerken, hätten Nitrozelluloselacke wie alle Lacke Vor- und Nachteile und stellen auf die Abwägungspflicht des Herstellers hinsichtlich der gewünschten Haupteigenschaft ab, die Sie im Einzelnen aufzählen.
    Sie stellen heraus, dass in diesem Fall die Robustheit des Lackes insbesondere im Hinblick auf die starke Beanspruchung des Möbels im Vordergrund gestanden habe.
    Lacke auf Wasserbasis würden den Anforderungen nicht gerecht.
    Nun meine Fragen:
    1. Darf ich das so zusammen fassen: Wenn der Lack die Anforderungen an die Belastbarkeit erfüllt, tritt in den Hintergrund, dass das Umweltbundesamt diese Lacke als – ich zitiere erneut: „besonders gesundheits- und umweltschädlich“ bezeichnet? Hierzu machen Sie bisher keinerlei Ausführungen.
    2. Als Laie muss ich fragen: Warum erfüllen Lacke auf Wasserbasis die Anforderungen nicht? Was bietet der – wenn ich dem Umweltbundesamt glauben darf: besonders gesundheitsschädliche Lack für Vorteile?
    3. Wie sehen eigentlich die Bedingungen vor Ort aus? Wenn die Möbel hier noch so stark ausdünsten, muss man ja annehmen, dass in der Fabrik einiges an Gesundheitsschutzmaßnahmen getroffen werden muss. Fühlen Sie sich für die Mitarbeiter verantwortlich und setzen sich für einen entsprechenden Gesundheitsschutz ein?
    4. Warum konnten die Möbel vor Ort nicht ausreichend ausgelüftet werden? Was herrschen dort für Standards? Ich freue mich allerdings zu hören, dass Sie hier eine Änderung herbeiführen wollen.
    Positiv anmerken möchte ich auch die schnelle Reaktion Ihres Hauses in Bezug auf die Entfernung des Artikels aus dem Webshop sowie die angekündigte Laboruntersuchung, an deren Ergebnis Sie uns Kunden hoffentlich auch teilhaben lassen werden.

  8. Hallo Petra,

    gerne beantworten wir natürlich auch Ihre weiteren Anfragen zu diesem Thema. Um genau auf die jeweilige Fragen einzugehen, haben wir unsere Antworten ebenfalls nummeriert:
    1. Selbstverständlich treten Gesundheits- und Umweltanforderungen für uns nicht gegenüber qualitativen Anforderungen in den Hintergrund. Aber die Aussage, dass Nitrolacke immer umwelt- und gesundheitsschädlich sind, ist so nicht ganz korrekt. Bei professioneller Verarbeitung und unter Verwendung von Atemschutz-, Absaug- und Filtereinrichtungen ist die Verarbeitung und der Einsatz von Nitrolacken nicht schädlicher als viele andere Lackierverfahren. Nach ausreichender Abtrocknung sind in der Gebrauchsphase keine Emissionen von gesundheitsgefährdenden Stoffen zu erwarten. Dabei lasen wir nicht außer Acht, dass in Ihrem Fall die Lösemittel noch im Haushalt ausgedünstet sind, was auch wir nicht akzeptieren können und wollen. Aus diesem Grund planen wir zur Vermeidung dieser Beeinträchtigung entsprechende Maßnahmen, vor allem bei der Zusammenarbeit mit dem Lieferanten.

    2. Auch in der Darstellung des Umweltbundesamtes wird auf die sehr hohe mechanische Belastbarkeit der Nitrolacke hingewiesen und angeführt, dass Nitrolacke genau deshalb bei der Oberflächenveredelung von Möbeln verwendet werden. Wegen diesem Vorteil sind Nitrolacke immer noch ein Standard bei der Lackierung von Möbeln. Andere Lacke haben Vorteile bei der Lichtechtheit und werden deshalb für den Außenbereich empfohlen, wieder andere sind geruchsarm aber nicht sehr belastbar und eignen sich dadurch z.B. für private Streicharbeiten im Innenraum (Wände, Türen etc.). Lacke auf Wasserbasis können bei Möbeln leider nicht den erforderlichen mechanischen Belastungen standhalten. Um diese zu erlangen, müsste das Möbelstück einer sehr hohen Erhitzung ausgesetzt werden und dies ist bei Holz nicht möglich. Nitrolacke sind äußerst kratzfest und deshalb besonders gut für Möbel geeignet, sollten aber wegen der Umwelt- und Gesundheitsaspekte nur im professionellen Umfeld verarbeitet werden. Im ausgetrockneten Zustand stellen sie keine Gefahr mehr dar.

    3. Wie bei der Antwort auf Ihre ersten Fragen schon angemerkt, gelten die Gefahren für Umwelt und Gesundheit vor allem bei der Verwendung von Nitrolacken im häuslichen, privaten Umfeld. Bei professioneller industrieller Verarbeitung können und müssen entsprechende Vorkehrungen getroffen werden, die verhindern, dass die Lösemittel in die Atemwege oder die Umgebungsluft abgegeben werden. Dies wird erreicht durch Atemschutzmasken, Absaug-Einrichtungen und sogenannte Flüssigkeitsvorhänge, die die Lösungsmittel aus der Luft waschen. Eine Filterung der belasteten Medien ist dabei selbstverständlich. Diese Vorkehrungen bei industriellen Lackieranlagen sind seit Jahrzehnten technischer Standard. Unsere Lieferanten werden selbstverständlich durch unseren „Code of Conduct“ und weitere Auftrags- und Lieferbedingungen zur Einhaltung der Umwelt- und Gesundheitsschutzmaßnahmen verpflichtet.

    4. Die Frage, warum die Möbel nicht bereits direkt nach der Lackierung ausreichend ausgelüftet wurden, können wir im Moment leider noch nicht zufriedenstellend beantworten, da wir mit unseren Recherchen bei dem verantwortlichen Lieferanten erst noch am Anfang stehen. In der Vergangenheit und bei den Muster-und Stichprobenprüfungen hatten wir diese Probleme mit den starken Lösemitteldämpfen noch nicht. Wir werden aber genau diese Frage bei unseren zukünftigen Lieferbeziehungen mit dem Hersteller in den Vordergrund stellen.

    Wir hoffen, dass wir Ihre Fragen beantworten konnten und verbleiben mit besten Grüßen,
    Ihr Vertbaudet Online-Team

  9. Ich möchte mich herzlich für Ihre ausführliche Antwort bedanken, die für mich die Abläufe verständlicher macht. Ich hoffe weiterhin darauf, dass Sie uns Kunden über den Fortgang des Verfahrens an dieser Stelle unterrichten werden.

    In diesem Sinne: Ein schönes Wochenende!

    Petra

  10. Wir haben zu Weihnachten eine Fahrbare Spielzeugkiste gekauft. Wohlgemerkt FAHRBARE Spielzeugkiste. Leider müssen wir der Kundin „jenny“ ohne wenn und aber recht geben! Wir haben nach drei Tagen Räder einsammeln und neu anschrauben müssen. Die Lacke/Farbe platzten am ersten Tag schon ab, die Griffstange hat schon Risse, da die Schrauben nicht gerade richtig/gerade angeschraubt werden können. Nun haben wir neue „Achsschrauben“, Griffstangen fest gemacht und DENNOCH hält nichts lange.
    Dieser Artikel ist irreführend und auf keinen Fall empfehlenswert. Schade, dass man für 40€ nichts mehr erwarten kann und dass Ihre Qualitätssicherung so etwas nicht auffällt.
    Sehr ärgerlich, besonders für unsere Tochter, da sie nun keinen Wagen mehr hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier können Sie ein Bild hochladen.