Palle entdeckt Amerika

Immer wieder wenn unser kleiner Palle sich langweilt, träumt er von unentdeckten Welten und großen Abenteuern. Der kuschelige Vertbaudet-Elch hat es eindeutig satt, bei Wind  und Wetter immer nur in Fürth zu sitzen, wobei die Welt doch sooooooooo groß ist und es so viel zum Entdecken gibt.

Deshalb verabschiedete er sich im letzten Monat kurzer Hand bei uns und trat seine Reise in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten an – AMERIKA!!!

Und das erste Abenteuer stand auch gleich prompt vor der Tür: Fliegen und per Schiff reisen! Glücklicherweise hielt sein Magen Stand, sodass unser kleiner Entdecker dieses Hindernis ohne weitere Probleme überwältigen konnte.

 

Der erste Reise-Stopp war natürlich ein Besuch im Weissen Haus. Den Präsidenten Barack Obama höchst persönlich konnte Palle leider nicht antreffen. Im Gegenzug plauderte er lässig mit dem „First Dog“ Bo am Eingangstor. 🙂

Bei strahlend blauem Himmel, nutzte er außerdem die Gunst der Stunde und sonnte sein, mit Fastfood voll gegessenes, Bäuchlein gemütlich auf der Sonnenuhr mit dem Panoramablick auf das wohl berühmteste Regierungsgebäude der Welt.

 

 

 

 

Philadelphia Flyers vs. Toronto Maple Leafs

Mit voller Begeisterung fieberte unser deutsch-französischer Sportfan dem Geschehen des Spiels entgegen.

Erstes Drittel: 1:0 für die Flyers, “yeaaaah weiter so Flyers!!“ Im zweiten Drittel wurde es spannend à Gleichstand 3:3. Jetzt konnte sich selbst der sonst so schüchterne Elch nicht mehr zurückhalten: „Go Flyers, go Flyers…!“ Auch den Kameraleuten entging dieser Enthusiasmus nicht und so erschien unser Palle riesengroß auf der Leinwand. 🙂 Am Ende des Spiels blieb es bei 4:3 für die Philadelphia Flyers und unser Vertbaudet-Elch war höchst zufrieden mit seinem allerersten Besuch bei einem Eishockey-Match. Vielleicht sehen wir ihn ja sogar auf seiner nächsten Reise selbst auf dem Eis hinter einem Puck her jagen!

Nach diesen nervenaufreibenden Abenteuern freut sich Palle jetzt allerdings auch wieder auf das traute Heim, seine Kurgartenstraße und die Vertbaudet-Familie, bei der er sich so wohl fühlt.

Wir können schon gespannt sein, wann ihn das nächste Mal das Reisefieber packt! 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Geschichten, Palle on Tour veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier können Sie ein Bild hochladen.