Die ultimative Checkliste: Was brauchen wir fürs Baby und Babyzimmer?

Babyzimmer mit braunem Babybett und WickelkommodeWenn es um die Einrichtung und die Erstausstattung fürs Baby geht, dann könnte man Shoppen bis zum Umfallen.

Die Auswahl ist riesig, aber braucht ein Neugeborenes wirklich so viel oder ist einiges einfach überflüssig?

In den ersten Wochen und Monaten benötigt das kleine Wesen in der Tat weniger als ihr vielleicht vermutet.

Einige wichtige Basics solltet ihr natürlich anschaffen –welche dies sind, das erfahrt ihr in unserer ultimativen Checkliste.

Die Must-Haves fürs Baby

Einen Haufen Kuscheltiere, unzählige Klamotten, verspielte Deko fürs Babyzimmer und buntes Plastikspielzeug – all dies kann man kaufen, muss man aber definitiv nicht. Im Gegenteil: Weniger (aber dafür in guter Qualität) ist oftmals mehr.

Klar, euer Baby sollte ein eigenes Bett haben. Aber ein eigenes Zimmer braucht es nicht unbedingt am Anfang, zumal es mit Sicherheit die ersten Monate neben eurem Bett schlafen wird.

Es gibt Notwendiges und einige Basics, wie die erste Babyausstattung, bestimmte Hygieneartikel, Schlafzubehör und eine Wickelmöglichkeit, die euer Nachwuchs direkt nach der Geburt braucht und um die ihr euch rechtzeitig in der Schwangerschaft kümmern solltet.

Checkliste Babyzimmer

  • Wickelmöglichkeit: Die klassische Variante ist eine Wickelkommode, als Alternative könnt ihr aber auch einen kleinen Tisch (super, wenn er eine Schublade hat!) hernehmen. Wichtig sind noch eine Wickelauflage und im Winter ein Heißstrahler. Auch ein geschlossener Mülleimer für die vollen Windeln macht Sinn. Das muss nicht unbedingt ein Windeleimer sein, denn diese sind oft völlig überteuert, ein geschlossener Eimer reicht völlig aus.
  • Babybettchen: Hier empfiehlt sich entweder ein Gitterbettchen oder ein Beistellbett, dass direkt an Mamas Bettseite geschoben werden kann. Diese Variante ist besonders sinnvoll, wenn ihr in der Nacht stillt, denn dann habt ihr euer Baby immer in der Nähe.
  • Kleiderschrank oder Kommode: Einen Stauplatz für die Babykleidung braucht man schon, am besten mit kleinen Körben, in denen ihr die Mini-Söckchen, Strumpfhosen und Bodys ordentlich aufbewahren könnt.

Checkliste Baby:

  • Erste Babyausstattung (alles in Größe 56/62): 5 bis 8 Bodys (im Winter langärmlig, im Sommer kurzärmlig), 5 Strampler (im Winter mit Fuß und Arm, im Sommer ohne Fuß und evtl. ohne Arm), 3 bis 4 Paar Strumpfhosen im Winter bzw. im Sommer Söckchen, 2 bis 3 bequeme Hosen mit weichem Bund, 2 bis 3 Wickeljäckchen (Dicke je nach Jahreszeit), ein leichtes (im Sommer) bzw. ein wärmeres (im Winter) Mützchen, eine „Ausgangsgarnitur“ (Babyoverall im Winter, leichtes Jäckchen im Sommer), 2 Schlafanzüge (Dicke auch je nach Saison), ein Schlafsack (im Winter mit Daunen).
  • Babypflege: Alles, was euer Säugling fürs erste Bad braucht, solltet ihr am Ende der Schwangerschaft besorgen. Ihr benötigt eine Babybadewanne, ein Badethermometer, Waschlappen und ein Kapuzenhandtuch. Auch eine Calendula-Creme (wenn der Po mal wund wird) und eine Wind-und-Wetter-Creme fürs Gesicht sollten nicht fehlen.
  • Spielsachen: Am Anfang braucht euer Neugeborenes nicht wirklich viele Spielsachen, aber eine Spieluhr (die ihr vielleicht schon in der Schwangerschaft auf dem Bauch hattet) und ein besonderes Kuscheltier sind schöne Dinge für den Start ins Leben. Viele Babys mögen auch bunte Kinderwagenketten oder Mobiles.
  • Unterwegs: Ein Kinderwagen und eine Autoschale gehören definitiv zur Grundausstattung, keine Frage. Ob ihr eine Wickeltasche braucht, müsst ihr selbst entscheiden. Praktisch ist sie schon, weil sie verschiedene Unterteilung etc. hat, aber vielleicht tut es auch eine andere Tasche. Ein Regenschutz für den Kinderwagen, im Sommer ein Sonnensegel, eine Babydecke für unterwegs – all diese Sachen sind empfehlenswert, wenn ihr mit eurem Baby unterwegs seid, müssen aber nicht unbedingt vor der Geburt besorgt werden.

Erstausstattung fürs Babyzimmer mit Möbeln, Deko und Accessoires

Dieser Beitrag wurde unter Beratung, Schwangerschaft und Geburt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf Die ultimative Checkliste: Was brauchen wir fürs Baby und Babyzimmer?

  1. Wunderschön, was es alles für die Kleinen gibt .Sie habens aber auch verdient, in einer süßen Gegend aufzuwachsen.

  2. Sehr schön gesagt. 🙂

  3. Auf dem zweiten Kinderzimmerbild sind so tolle Wandsticker!!! Wo bekommt man die her, haben die einen bestimmten Namen?

  4. Avatar Vertbaudet Online-Team schrieb am 7. Januar 2016 um 09:01

    Liebe Katharina,

    schön, dass dir die Wandsticker gefallen, das freut uns. Die Sticker sind aus unserer Kinderzimmer-Kollektion. Du findest sie aktuell hier im Sale: http://www.vertbaudet.de/sticker-set-mit-vogelhaus-vogelhaus.htm?ProductId=703160015&FiltreCouleur=6381&t=1

    Viele Grüße
    dein vertbaudet Online-Team

  5. Hallo, wann gibt es denn die süßen Wandsticker wieder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier können Sie ein Bild hochladen.