Nuckelalarm – tolles Gewinnspiel für Väter

Buchcover zu "Nuckelalarm - Das Überlebensbuch für Väter" von Thomas RichterJungpapa Thomas Richter gibt in seinem Erfahrungsbericht wichtige Überlebenstipps für werdende Väter:

Wie begegnet man den Launen und Heißhungerattacken der schwangeren Liebsten?

Warum ist sein Bauch fast dicker als ihrer?

Welche Sprüche sollte man sich im Kreißsaal lieber sparen? Was hilft gegen Babybauchweh und Schluckauf?

Und wie kommt es, dass man dieses kleine Wesen mehr liebt als alles andere auf der Welt?

Ehrlich, witzig und authentisch – ein Lesevergnügen nicht nur für junge Eltern!

Mehr Infos zum Buch gibt es hier: „Nuckelalarm – Das Überlebensbuch für Väter“

 

 

Wir verlosen 3 Exemplare des Buchs „Nuckelalarm – Das Überlebensbuch für Väter“ von Thomas Richter (erschienen im Goldmann Verlag).

Logo des Goldmann VerlagsUnd so könnt ihr gewinnen:

Beantwortet bis zum 09.06.2014/24 Uhr folgende Frage und postet die Antwort in einem Kommentar unter diesem Beitrag*:

Was war euer witzigstes, schönstes, vielleicht sogar peinlichstes Erlebnis in der Schwangerschaft? Berichtet uns von eurer einzigartigsten Erfahrung und gewinnt eines der drei Bücher.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück und freuen uns auf eure Kommentare. 🙂

 

*Teilnahmebedingungen:
Veranstalter des Gewinnspiels ist die Vertbaudet Deutschland GmbH. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen über 18 Jahre. Mitarbeiter der Vertbaudet Deutschland GmbH und deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Jeder Teilnehmer kann nur einmal teilnehmen. Teilnahmeschluss ist der 09.06.2014/24.00 Uhr. Unter allen eingesandten Kommentaren ermittelt die Vertbaudet-Jury drei Gewinner. Die jeweiligen Einsender dieser Kommentare erhalten je ein Exemplar des Buchs “Nuckelalarm – Das Überlebensbuch für Väter”. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Eine Barauszahlung des Gewinnwertes ist nicht möglich. Vertbaudet wird Vor-und Zunamen der Gewinner auf dem Blog und der “Gewinner-Seite” veröffentlichen. Die Preise werden postalisch an den Gewinner versandt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt ohne Gewähr. Die Teilnahme ist nicht von einer Bestellung abhängig. Eine Bestellung beeinflusst Ihre Gewinnchance nicht. Die Verwendung Ihrer Daten zu Werbezwecken, auch im Rahmen von Werbekooperationen ist ausgeschlossen.
Dieser Beitrag wurde unter Blog intern, Facebook, Gewinnspiele veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten auf Nuckelalarm – tolles Gewinnspiel für Väter

  1. Schönstes Erlebnis, soviel Zweisamkeit hab ich mit meiner Frau genossen, wue kaum nach der Geburt unser Zwillinge. Mein schlimmstes war, wo ich per SMS erfahren musste/durfte das es zwei werden, da wir zu dem Zeitpunkt beide Schichtarbeit hatten.

  2. Avatar Martin & Simone Sand schrieb am 6. Juni 2014 um 11:09

    🙂 Oh Gott, da muss ich zurückdenken, als ich 2010 mit meinen Zwillingen schwanger waren, 5 Tage vor der Sectio ging es spontan plötzlich mit wehen los. Wir wollten grad auf die Bausteele bei unserem Neubau,als wir noch beim Bäcker waren, ich wehen bekam und mein Mann schrieh, oh Gott ich habe wehen es geht los, ich bekomm gleich meine Zwillinge, schrieh ER !! 🙂

  3. Bisher hatte ich noch kein lustiges oder ausgefallenes Erlebnis vielleicht steht ja das ja noch bevor 😀

  4. Ich kann mich zwar an nichts peinliches erinnern, aber am schönsten war der wachsende Bauch! Ich fühlte mich wortwörtlich rund um wohl!

  5. Hallo

    Ein Gruss an alle Eltern, vor allem die Zwillingseltern.

    Am 25.01.2011 war ich beim Frauenarzt zur Kontrolle. Da war ich in der SSW 20/5. Da hat der Arzt entdeckt das ich Zwillinge bekomme. Es war ein schöner “ Schock „. Nur 12 Wochen später hatte ich mein Pärchen in den Armen ( SSW 32/4 ).
    Seitdem Tag sind die Nächte kurz und die Tage lang.

    Gruss Beate

  6. Meine frisch verheiratete Frau und ich haben uns auf den Geburtsvorbereitungskurs gefreut. Als werdender junger Vater ist man froh über jede Hilfestellung 😉 Eines Abends sind wir mit Freunden fortgegangen und die haben sehr intensiv und überzeugend berichtet, dass man sich dort stundenlange Videos vom Geburtsvorgang ansehen muss um im Fall der Fälle GENAU ZU WISSEN WAS DA PASSIERT. Ich Depp hab es geglaubt und meine Freunde haben sich über meine blasse Gesichtsfarbe amüsiert :O

  7. Das Erlebnis, welches mir meine Frau noch heute vorwirft, hatte ich vor der Geburt unseres ersten Kindes. Sie wurde eingeleitet und ihre Fruchtblase platzte. Da es aber Abend geworden war und sich sonst nix tat, wurde sie ins Bett geschickt und mein Schwager und ich nach Hause geschickt, da sich ja die Nacht eh nix tun würde. Tatsächlich wurden ihre Wehen aber über Nacht mehr, so dass sie um 6.00 Uhr eine PDA bekam und wir per Telefonanruf geweckt wurden, um ins Krankenhaus zu kommen. Ich hatte da noch die Ruhe weg und hab erst mal die Spülmaschine ausgeräumt, ehe wir uns fertig gemacht haben und ins Krankenhaus gefahren sind….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier können Sie ein Bild hochladen.