Wenn Kinder alleine verreisen

Mädchen steht grübelnd vor einem ZeltDie erste Reise alleine ist unglaublich aufregend – nicht nur fürs Kind, auch für die Eltern.

Bei den Kids ist es eher die Vorfreude auf den bevorstehenden Urlaub, bei Mama und Papa überwiegen meist die Sorgen und Zweifel:

Schafft mein Kind das so ganz alleine?

Was, wenn es Heimweh bekommt?

Was ihr beachten solltet, wenn euer Sprössling ohne euch verreist, wie eine optimale Vorbereitung aussieht und wie man den Ängsten entgegenwirken kann, verraten wir euch hier.

Wann, Wie, Was, Wo – Wissenswertes rund um die Kinderfreizeit

Ab wann Kinder alleine verreisen dürfen ist nicht gesetzlich geregelt. Es liegt ganz bei den Eltern dies zu entscheiden. Ratsam ist es jedoch, Kinder nicht vor dem achten Geburtstag alleine reisen zu lassen. Bei ängstlichen Kindern sollte man sogar bis zum zehnten Lebensjahr warten.

Überschätzt euer Kind nicht und testet vor der ersten großen Reise alleine erst einmal ein Wochenende alleine bei den Großeltern oder bei Freunden. So kann euer Nachwuchs erste Erfahrungen in einer fremden Umgebung ohne euch machen.

Die erste Reise im Grundschulalter sollte nicht länger als eine Woche sein. Auch sollte das Urlaubsziel nicht weiter als 150 Kilometer von zuhause entfernt sein. So können Eltern im Notfall ihr Kind auch wieder abholen. Für viele Kinder ist es einfacher, wenn eine Freundin oder ein Freund mit auf Reisen geht.

Eine optimale Vorbereitung ist das Wichtigste

Junge (von hinten) steht allein vor einem ZeltBevor ihr die Kinderfreizeit für euren Sprössling bucht, solltet ihr mit ihm oder ihr in Ruhe darüber sprechen.

Möchte euer Kind wirklich gerne alleine verreisen und weiß es, was es bedeutet, ohne Mama und Papa für eine Weile zu sein?

Es muss auf seine Sachen acht geben, sein Brot selber schmieren, alleine Entscheidungen treffen und selbständig sein.

Wenn sich euer Kind dazu entschlossen hat, alleine zu verreisen, dann macht es Sinn, es in die Planung mit einzubeziehen: Wohin könnte es gehen? Soll ein Freund oder eine Freundin mitkommen?

Das gemeinsame Packen ist auch eine gute Vorbereitung, denn es stimmt euer Kind mental auf die Reise ein. Wenn euer Kind optimal vorbereitet ist, dann wird der Abschied (den ihr am besten so kurz wie möglich gestalten solltet) leichter fallen und der Urlaub sicher ein voller Erfolg werden.

Clever packen

Damit alles Wesentliche in den Koffer gelangt, ist eine Checkliste sehr hilfreich. Diese könnt ihr dann nach dem Packen mit in den Koffer legen, so dass euer Kind bei der Abreise nach der Kinderfreizeit überprüfen kann, ob auch alles wieder eingepackt ist.

Genügend warme Kleidung (auch im Sommer!), Regenjacke, Sonnencreme und Sonnenhut sowie ein Lieblingsstofftier oder Kuschelkissen sollten nicht fehlen. Etwas Vertrautes hilft abends beim Einschlafen im fremden Bett. Auch ein Paar Socken mehr, zusätzliche T-Shirts und Unterwäsche sind zu empfehlen. Es kann immer mal ein Missgeschick passieren, Strümpfe werden nass und T-Shirts dreckig…

Heimweh ade

Gerade Grundschulkinder müssen auf ihrer ersten Reise viele neue Herausforderungen bewältigen. Waschen, Zähne putzen, anziehen, die eigenen Sachen zusammen halten. Keine Mami, die einem dabei hilft.

Dazu kommt der Umgang mit anderen Kindern, Probleme in der Gruppe müssen gelöst werden, euer Kind muss lernen sich anzupassen. Läuft dann nicht gleich alles nach Plan, kommt schnell Heimweh auf.

Ihr könnt eurem Kind vor der Reise aber helfen: Vermeidet einen ausführlichen Austausch über Heimweh und Trennungsschmerz. Sätze wie „Du wirst uns so sehr fehlen“ oder „Wenn es Dir nicht gefällt, dann holen wir Dich ab“ übertragen die Unsicherheit der Eltern auf das Kind.

Macht eurem Kind Mut! Gerade Kinder, die am Anfang unsicher sind, haben später besonders viel Spaß und kommen stolz und glücklich nach Hause zurück.

Dieser Beitrag wurde unter Beratung, Familienspaß, Mami Tipps veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier können Sie ein Bild hochladen.