DIY: Süße Geschenkeanhänger mit Rentieren

Weihnachten steht vor der Tür! Wer noch keine Geschenkeanhänger für seine Präsente hat, der ist mit dieser wunderbaren Bastelidee an der richtigen Adresse.

In wenigen Tagen ist Weihnachten und die meisten Geschenke sind bestimmt schon in den Warenkorb und unter den Weihnachtsbaum gewandert. Was jetzt noch fehlt sind liebevolle Geschenkeanhänger, die das Ganze wunderbar abrunden. Denn jeder freut sich über etwas mit Herz! Heute zeigen wir euch, wie ihr hübsche Anhänger für eure Präsente bastelt – und das Motiv ist niemand Geringeres als Rudolf mit der roten Nase! Lasst uns loslegen!

Zutaten:

  • Geschenkeanhänger
  • Erdnüsse mit Schale
  • Roter Filzstift
  • Schwarzer Filzstift
  • Bastelkleber
  • Gegebenenfalls kleines Messerchen (natürlich nur für die Erwachsenen)

Step 1: Die Erdnüsse mittig öffnen und in zwei gleichmäßige Hälften teilen. Das funktioniert sowohl mit bloßen Händen, als auch mit einem kleinen Messerchen, das ihr euch dabei zur Hilfe nehmen könnt. Wichtig hierbei: Keine Kinder mit dem Messer spielen lassen! Gegebenenfalls könnt ihr die Erdnussschalen für die Kids im Vorfeld vorbereiten. Eine Erdnuss gibt jeweils zwei Rentierköpfe her.

Step 2: Sind die Schalen vorbereitet, kommt der Bastelkleber zum Einsatz. Hierbei die unteren Ränder großzügig mit Kleber benetzen und auf die Geschenkeanhänger kleben. Etwa 5-10 Minuten warten, bis die Erdnussschalen gut an die Anhänger getrocknet sind.

Step 3: Mit einem schwarzen Filzstift malt ihr Geweih und Augen eurer süßen Rudolf-Rentiere auf.

Step 4: Als Letztes kommt dann die Nase an die Reihe! Diese wird natürlich Rot sein – denn wir machen ja „Rudolf“-Geschenkeanhänger. Dafür einfach mit dem roten Filzstift einen Punkt am unteren Rand der Schale ansetzten.

Und schon habt ihr richtig süße und originelle Geschenkeanhänger mit Herz! Da werden eure Liebsten sicherlich Augen machen!

Wir hoffen, wir konnten dich inspirieren!

Dein vertbaudet Team

 

geschrieben von
mehr von Naoma Clark

Rezept Kürbis Cookies

Die Tage werden immer kürzer und kälter. Da möchte man sich am...
lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.