Palle on Tour in Irland

Palle vor einer Steinpyramide in Waterville

Die feierliche Eröffnung der ersten beiden eigenen Vertbaudet Stores in Berlin ist geschafft. Ein voller Erfolg für unseren Palle der kleine Baumeister und sein großartiges Team, die viel Arbeit und viele kreative Ideen in die Verwirklichung dieses Projekts gesteckt haben.

Nun steht für unseren kleinen Elch wieder eine kleine Reise an und wir gönnen ihm die wohlverdiente Erholung natürlich von Herzen.

Für Palle on Tour ging es dieses Mal ins wunderschöne Irland. Im County Kerry gönnte er sich ein paar erholsame Tage und erkundete die atemberaubende Landschaft.

Palle und der Zirkus in WatervilleIn Waterville (Ring of Kerry) musste Palle natürlich unbedingt anhalten und die tolle Aussicht auf den Atlantik genießen. Doch ganz abschalten konnte Palle nach den aufregenden letzten Wochen noch nicht. Als die ersten Touristen anfingen, eine kleine Steinpyramide zu bauen, war der kleine Baumeister sofort Feuer und Flamme. In kürzester Zeit hatte er selbst ein kleines modernes Kunstwerk geschaffen, das er uns und euch natürlich stolz präsentieren möchte.

Nach dem Bau hatte er dann noch die Gelegenheit zu einem Besuch im Zirkus. Palle war begeistert! Besonders die vielen Clowns, die er im Zirkus und in der Stadt gesehen hat, haben es ihm angetan. Einige waren wie Charlie Chaplin verkleidet, der vor langer Zeit in Waterville einmal Urlaub machte. Nach seinem Tag in Waterville konnte Palle die Begeisterung des berühmten Komikers für die Stadt und die Umgebung nur zu gut verstehen.

Palle in Coumeenoole SouthDoch am nächsten Tag ging es für den kleinen Elch bereits weiter nach Coumeenoole South und zur Slea Head Farm. Wusstet ihr, dass dieser kleine Ort auf der Dingle Peninsula der westlichste Ort Europas ist, wenn man Grönland und Island herausnimmt? Mit Blick auf den Atlantik in Richtung Amerika begann Palle schon von neuen Reisen, wunderschönen neuen Orten und  tollen neuen Bekanntschaften zu träumen.

Doch nicht nur die Ferne, auch die Blasket Islands gegenüber von Coumeenoole South haben es ihm angetan. Doch in einem lediglich 12 Quadratmeter großen Haus auf einer der Inseln, ohne Strom und fließendes Wasser zu wohnen, wie es eine abenteuerlustige Waliserin tut, das kann sich Palle nicht vorstellen.

Erholt und voller neuer Eindrücke geht es für Palle wieder heim. Im Kopf hat er schon die nächsten Reiseziele. Doch wohin es gehen soll, will er uns noch nicht verraten. Wir dürfen also gespannt sein. 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Geschichten, Palle on Tour veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier können Sie ein Bild hochladen.