Feines Butterplätzchen Rezept – Ideal zu Weihnachten

Weihnachten ohne Plätzchen? Das mag sich niemand vorstellen, oder? Denn Plätzchen gehören zu Weihnachten, wie Erbsen zu Möhrchen, Eier zu Ostern und die Soße zum Salat. Deshalb haben wir schonmal das Rührgerät geschwungen und dieses feine Butterplätzchen Rezept für Dich ausgesucht. Ein Backspaß für die ganze Familie! 

Das brauchst Du alles dazu:

  • 500 Gramm Mehl
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 200g Zucker
  • 350g Weiche Butter
  • 2 Eigelb
  • 1 Ei
  • 200g Puderzucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • Lebensmittelfarbe
  • Bunte Zuckerstreusel

Außerdem:

  • Kreative Ausstechformen
  • Backpapier
  • Backpinsel zum Bestreichen der Plätzchen

Und so geht’s: 

Zuerst verschaffe Dir eine geeignete Arbeitsfläche auf der Du genügend Platz hast und auch die Kleinen fleißig mit anpacken können. In einer geeigneten Schüssel verrührst Du nun das Mehl, den Vanillezucker und Zucker, die Butter, die zwei Eigelb und das Ei mithilfe eines Rührgerätes zu einem glatten Teig. Danach solltest Du Dein Nudelholz zur Hand nehmen und ein wenig Mehl auf der Arbeitsfläche verteilen, bevor Du den Teig dort gleichmäßig ausrollst.

Jetzt dürfen auch Deine kleinen Goldschätze mithelfen – denn das Ausstechen ist angesagt! Mittlerweile gibt es hier auch schon die kreativsten Formen, die über die allseits bekannten Klassiker wie Tannenbaum, Stern und Co. hinausgehen. Stöbere dazu gerne mal im Internet, wie Du Deine Weihnachtsplätzchen formtechnisch noch kreativer gestalten kannst. Deine Kleinen werden sich bestimmt freuen, wenn sie bei der Auswahl mithelfen dürfen.

Die ausgestochenen Plätzchen verteilst Du anschließend auf einem Backblech mit Backpapier und lässt sie bei 175 °C (Ober-/Unterhitze) 15-20 im Ofen.

Währenddessen kannst Du Dich an den Guss machen. Dazu den Puderzucker mit ca. 3 Esslöffeln Zitronensaft verrühren und das Ganze auf zwei Schälchen aufteilen. Die eine Hälfte kannst Du mit einer Lebensmittelfarbe Deiner Wahl versehen.

Nach der abgelaufenen Zeit, kannst Du die Plätzchen nun endlich aus dem Ofen nehmen. Nachdem diese etwas ausgekühlt sind, können sie mit den beiden Glassuren bestrichen und von Dir und Deinen Helferlein mit bunten Zuckerstreuseln dekoriert werden.

Viel Freude dabei und frohe Weihnachten wünscht,

Dein vertbaudet Team

geschrieben von
mehr von Naoma Clark

Tolle DIY Idee: Elch Weihnachtskarten

Das Weihnachtsfest nähert sich in großen Schritten und das ein oder andere...
lesen

1 Kommentar

  • Eine russische Hochzeit ist eine festliche Feierlichkeit, die die reiche Kultur und Traditionen Russlands zelebriert. Von der Auswahl der traditionellen russischen Hochzeitskleidung bis hin zu den festlichen Bräuchen und Ritualen ist jede Nuance von großer Bedeutung. Ein Tamada spielt dabei eine wichtige Rolle als Moderator und Gastgeber der Veranstaltung. Seine Fähigkeit, sowohl Russisch als auch Deutsch zu sprechen, ermöglicht es ihm, die verschiedenen kulturellen Elemente zu verbinden und eine einzigartige Atmosphäre zu schaffen. Durch seine Moderation trägt er dazu bei, dass die Feierlichkeit reibungslos verläuft und sowohl das Brautpaar als auch die Gäste einen unvergesslichen Tag erleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.