So schützt Du Dich und Deine Familie vor Erkältungskrankheiten

Kaum ziehen die kälteren Jahreszeiten ins Land, ist das eine echte Herausforderung für das körpereigene Immunsystem. Kaum einer kommt dabei um die berüchtigte tropfende Nase und damit um eine Erkältung herum. Doch wir geben Dir ein paar hilfreiche Tipps, wie Du Dich und Deine Familie selbst bei Schmuddelwetter vor einer lästigen Erkältung schützen kannst. 

Wusstest Du es – im Schnitt sind Erwachsene 2-3 mal im Jahr von einer Erkältung befallen – Kinder sogar bis zu 8 mal! Grund dafür kann sein, dass man sich nicht gegen eine Erkältung impfen lassen kann, da es zu viele unterschiedliche Erreger gibt. Alles in allem gibt es leider kein alleiniges Heilmittel, das Halsschmerzen und Co. im Handumdrehen ungeschehen macht. Trotzdem kann man versuchen sich so gut es geht gegen schädliche Erreger zu wappnen und Schritt für Schritt das Immunsystem kräftigen.

Hygiene ist das A und O

Gerade in den Herbst- und Wintermonaten ist es praktisch unmöglich nicht mit Erkältungsviren in Berührung zu kommen. Über die sogenannte Tröpfcheninfektion ist ein Anstecken schnell geschehen. Man fährt in der Bahn, jemand hustet oder niest und schon ist der Körper den Erkältungsviren ausgesetzt. Deshalb kann man von Anfang an versuchen, gewisse Maßnahmen zu ergreifen und besonders in den nasskalten Monaten auf großzügige Hygiene achten.

Das geht bereits, indem man regelmäßig und bewusst die Hände mit Seife wäscht. Außerdem sollte man öffentliche Griffe und Türklinken nur mit einem Taschentuch anfassen und versuchen einen großen Bogen um Massenveranstaltungen zu machen. Doch ganz schutzlos ist der Körper natürlich nicht. Wer ein gutes Immunsystem hat, kommt auch mit dem Niesen anderer Menschen klar, ohne danach gleich eine Woche mit Fieber im Bett liegen zu müssen.

Gute Luftfeuchtigkeit

Was viele gar nicht wissen ist, dass gerade eine zu trockene Luft die Schleimheute anfälliger für Entzündungen macht. Deshalb gilt auch Zuhause: Öfter mal lüften oder sogar mit einem Raumbefeuchter nachhelfen, damit die Schleimheute schön geschmeidig bleiben. Das funktioniert bereits indem Du eine kleine Schüssel Wasser auf die Heizung stellst. Diese solltest Du jedoch regelmäßig erneuern, damit sich dort keine Bakterien ansammeln können. Mehrmals am Tag durchlüften, hilft auch dabei die Luftfeuchtigkeit in einer guten Balance zu halten.

Immunsystem stärken

Wer ein starkes Immunsystem hat, der läuft selbstredend weniger Gefahr, dass die herum fliegenden Bakterien und Viren dem eigenen Körper auch etwas antun können. Das Immunsystem kann auf mannigfache Weise gestärkt werden.

  1. Gesunde Ernährung: Viele Vitamine und Mineralien durch Obst und Gemüse – doch insbesondere Zink -helfen dem Immunsystem sich gegen jede Erkältung stark zu machen.
  2. Stressabbau durch regelmäßige Entspannung im Alltag ist überdies ebenfalls wichtig. Kleiner Funfakt: Dazu gehört neben Meditation oder Yoga zum Beispiel auch regelmäßiger Geschlechtsverkehr, da ein Orgasmus nachweißlich das Stresslevel senken kann.
  3. Sport stärkt das Immunsystem, wer sich viel und gerne und bei jedem Wetter draußen bewegt, ist gut gegen schädliche Eindringlinge in den Körper gewappnet.
  4. Achte darauf, dass Du und Deine Lieben immer warme Füße habt – dies spricht für eine gute Durchblutung im ganzen Körper und kann damit auch bei der Erregerabwehr helfen.
  5. Unser Nummer 1 Gesundheitsbooster: Heißes Ingwerwasser! Davon am besten jeden Tag etwa einen Liter trinken. Wer mag kann das Getränk mit einem Schuss Zitrone verfeinern.

Jetzt wünschen wir Dir und deiner Familie eine gute Gesundheit und hoffen, dass Du möglichst Erkältungsfrei durch die kühlen Herbst- und Wintermonate kommst!

Dein vertbaudet Team

 

 

Tags from the story
, , ,
geschrieben von
mehr von Naoma Clark

Kostenloses Hörbuch: Sterntaler

Es ist der letzte Sonntag im Monat und damit wieder Zeit für...
lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier können Sie ein Bild hochladen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.