Französische Küche: Köstliches Himbeer-Dattel Sorbet

Wenn sich der Sommer von seiner besten Seite zeigt und die Temperaturen eine Schweißperle nach der nächsten auf die Stirn treiben, dann ist jede Erfrischung sehr willkommen. Noch besser, wenn sie himmlisch schmeckt, gesund und darüber hinaus auch noch leicht umzusetzen ist! Probiere jetzt das Rezept für unser feines Himbeer-Dattel Sorbet aus! 

Zugegeben, im Sommer ist es leicht zum Eisfach zu greifen und ein leckeres Fertigeis daraus hervorzuzaubern. Aber wie mit den meisten Dingen ist es so, dass etwas Selbstgemachtes, bei dem man alle Zutaten kennt und bei dem man natürlich auch noch die wichtigste Zutat – nämlich Liebe – hinzugefügt hat, mit einem wesentlich besseren Gewissen genossen werden kann.

Deshalb haben wir uns überlegt, ein feines Sorbet Rezept für euch auf dem Blog vorzustellen, das ganz ohne künstlichen Zucker auskommt und nur mit der Süße von Datteln seinen ganz besonderen, feinen Geschmack bekommt.

Klingt himmlisch? Ist es auch! Probiere es aus und lass Deinen Geschmacksnerven ein genüssliches „Hmmm!“ entgleiten.

Das brauchst Du alles dazu:

  • 250 g gefrorene Himbeeren
  • 1 Banane
  • Etwa 10 Datteln (entkernt)
  • Ein Schluck Sahne
  • 1 EL Zimt

Los geht’s: Im ersten Schritt entkerne die Datteln, zerkleinere Deine Banane und stelle Deinen Mixer bereit. Datteln und Banane kommen mit einem Schluck Sahne in denselben und werden erst einmal ordentlich püriert.

Sind Datteln, Sahne und die Banane zu einem zähflüssigen Brei vermengt, kommen die gefrorenen Himbeeren an die Reihe: Diese zu dem Gemisch dazu geben und ebenfalls mixen.

Vorsicht: Nicht zu lange mixen! Je länger das Gerät läuft, umso flüssiger wird das Sorbet! Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt! Außerdem kann es sein, dass sich die Himbeeren nicht sofort zerkleinern lassen, da der Mixer etwas mit dem Eis zu kämpfen hat. Auch hier gilt: Geduld bewahren. Den Mixer immer mal wieder ausmachen und den Inhalt mit einem Löffel umrühren.

Als Letztes den Zimt dazugeben. Diesen kannst Du ganz einfach mit einem Löffel sorgfältig einrühren.

Jetzt wird das Sorbet in ein geeignetes Gefäß gefüllt und kommt für ein bis zwei Stunden in den Gefrierschrank.

Im Anschluss das Sorbet entnehmen, eventuell leicht antauen lassen, servieren und auf der Zunge zergehen lassen!

Bon Appetit,

Dein vertbaudet Team

 

 

 

geschrieben von
mehr von Naoma Clark

Liebling des Monats: Multifunktionale Babyschale

Diesen Monat haben wir einem richtigen Allrounder gewidmet: Unsere tolle Babyschale lässt...
lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.