Nützliche Hacks für Schwangere

Eine Schwangerschaft gehört wohl zu einem der aufregendsten Lebensabschnitten einer jeden Frau. Wenn einem ohnehin schon der Kopf qualmt, weil dort 100 Fragen hin und her tanzen, ist es sehr praktisch, zumindest ein paar nützliche Hacks zu kennen, die einem die Zeit der Schwangerschaft erleichtern.

Der Bauch wird immer runder und die Vorfreude auf den kleinen Goldschatz wächst von Tag zu Tag. Trotzdem ist es schön, im Schwangerschaftsalltag ein paar nützliche Tricks und Tipps zu kennen, die einen im Alltag etwas entlasten. Wir haben uns für euch schlau gemacht und ein paar tolle Hacks zusammen getragen:

  1. Müdigkeit vorbeugen: Um akute Müdigkeit vorzubeugen und/oder ihr entgegen zu wirken schnippel dir am Morgen am besten schon eine große Schüssel voll frischem Obst und Gemüse, das du über den Tag verteilt essen kannst. Achte natürlich darauf, das sowohl das Obst, als auch das Gemüse gut gewaschen ist.
  2. Viel Magnesium: In der Zeit deiner Schwangerschaft solltest du darauf achten viel Magnesium zu dir zu nehmen. Dieses findest du vor allem in Milchprodukten, Haferflocken aber auch Bananen. Für morgens, oder einfach zwischendurch, kannst du dir zum Beispiel eine Banane mit etwas Jogurt und natürlichen Haferflocken mischen. Was außerdem hilft ist Folsäure – diese ist auch für die gesunde Entwicklung deines Babys nicht wegzudenken.
  3. Gegen die Übelkeit: Gerade in den ersten Monaten kann es sein, dass dich die Übelkeit oft in die Knie zwingt. Was dagegen hilft ist Zitrone! Ob als Saft oder auch einfach nur der Geruch – Zitrone kann hier Wunder wirken. Du kannst die Zitrone mit Wasser zu dir nehmen oder Zitronensaft/Öl auf ein paar Wattebäuschen tropfen, die du in eine leere Cremedose gibst. So kannst du auch unterwegs immer mal wieder daran schnuppern. Auch noch gut gegen die Übelkeit: Ingwer! Doch nur in den ersten Monaten der Schwangerschaft! Zu einem späteren Zeitpunkt kann dieser sogar Wehenfördernd sein!
  4. Wenn du vor lauter Übelkeit gar nichts mehr halten kannst: Gefrorene Früchte lutschen! So kannst du zumindest ein bissen was zu dir nehmen und hast als schönen Nebeneffekt auch noch Vitamine dabei.
  5. Stillkissen und Tagebuch schon vor der Geburt deines Babys: Ja richtig gelesen! Denn das Stillkissen entlastet deinen Bauch beim Schlafen (Seitenlage) und das Tagebuch, wenn du unterwegs bist! Bauchschläfer können übrigens einen alten Schwimmreifen zum Stützen benutzen. Clever, oder?
  6. Alte Jeans trotzdem anziehen: Mit Hilfe eines Haargummis kannst du auch alte Jeans noch während der Schwangerschaft tragen. Den Gummi einfach im Knopfloch befestigen, um den Knopf schlingen und eine lange Bluse oder etwas Ähnliches drüber ziehen. Auch noch gut: Männerhemden! Ideal für die süße Liebeskugel!
  7. Wasser Wasser Wasser! Viel Wasser trinken: der Schwangerschaft täglich noch mehr als sonst! Drei Liter dürfen pro Tag schon drin sein. Auf der Toilette dann den Bauch etwas anheben, damit auch alles rausgeht und du nachts nicht 10 Mal auf die Schüssel musst.
  8. Bequeme Schuhe: Am besten welche, bei denen du nicht groß schnüren musst, sondern einfach reinschlüpfen. Das ist besonders angenehm, wenn du vor lauter Bauch deine Füße kaum noch sehen kannst.
  9. Schwangerschaftsstreifen vorbeugen: Hierfür den Bauch täglich mit einem natürlichen Öl einmassieren.

Wir hoffen, wir konnten dir ein paar wertvolle Impulse geben!

Dein vertbaudet Team

geschrieben von
mehr von Naoma Clark

Freizeittipps für Familien

Gemeinsame Zeit stärkt nicht nur die Familie, sondern zaubert Erinnerungen, über die...
lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.