Baby Erstausstattung – Wickeln

Was brauche ich alles für mein Neugeborenes? Diese Frage geht vielen werdenden Eltern durch den Kopf. Neben Kleidung, Stillzubehör und Co. gehört natürlich auch etwas zum Wickeln auf die Checkliste für das Baby.

Das Wickeln Deines Babys ist bei der Erstlingsausstattung nicht wegzudenken, schließlich wollen neben ganz viel neuen Eindrücken, zauberhaften Erlebnissen und Spaß auch die Grundbedürfnisse Deines kleinen Goldschatzes gestillt werden.

Wusstest Du eigentlich, dass Du Dein Kind etwa sechs Mal am Tag wickeln solltest? Und dann gibt es noch jede Menge andere Dinge zu beachten. Wie zum Beispiel die richtige Pflege, welche schonend und sanft zu leicht reizbarer Säuglingshaut ist.

Wie Du siehst, zum Wickeln gehören einige wichtige Produkte, die wir dir hier alle gerne etwas näher vorstellen würden, um in das allgemeine Wickelchaos für Dein Baby doch wieder etwas Klarheit zu bringen. Danach weißt Du ganz genau, was Du alles zum Wickeln Deines Babys brauchst und ihr könnt euch wieder auf eine spannende Zeit mit eurem Familienzuwachs konzentrieren und fantastische Pläne für Unternehmungen schmieden.

Wickeltisch oder Kommode mit Wickelaufsatz

Was braucht man zum Wickeln eines Babys? Natürlich einen Wickeltisch! Denn wickeln solltest Du am besten nicht irgendwo. Schließlich ist der Wickelbereich so etwas wie die „Toilette“ Deines Kleinen und gerade was die Reinlichkeit Deines Babys angeht, sollte alles seinen rechtmäßigen Platz haben.

Kommen wir zunächst zu den Wickeltischen. Hierbei gibt es richtig hübsche Exemplare, die viel Stauraum für Wickelzubehör bieten. Dies ist deshalb besonders praktisch, weil Du so nicht erst von einem Zimmer ins nächste rennen musst, um alles zusammen zu suchen. Da man gerade in den ersten Wochen ohnehin mit wenig Zeit und Schlaf zu rechnen hat, ist es also durchaus sinnvoll und angenehmen alles Notwendige griffbereit zu haben. Die Wickeltische sind sehr schmal gehalten und passen daher auch perfekt in kleine Zimmer.

Wenn du es praktischer haben willst, kannst du dir eine Wickelkommoden anschaffen. Oder vielleicht hast du bereits eine schöne Kommode Zuhause und würdest diese gerne zu einem Wickeltisch umfunktionieren? Kein Problem! Besorge Dir dafür einfach einen Wickelaufsatz für Kommoden. Der besondere Vorteil: Sobald das Baby aus dem Wickelalter heraus ist, kann der Aufsatz ganz unkompliziert und ohne Rückstände weggestellt. Nicht jede Kommode eignet sich allerdings als „Wickeltisch“. Achte darauf, dass die Kommode eine angenehme Höhe hat, so dass du dich beim Wickeln nicht zu sehr bücken musst.
Optional kannst du dir auch noch einen Wickeltisch Heizstrahler besorgen, der über dem Wickelplatz angebracht wird, wenn der Raum relativ kühl ist.

Wickelauflage

Ist die perfekte Wickelkommode oder der ideale Wickelaufsatz für Dein Baby erst einmal gefunden, darf natürlich auch keine Wickelauflage fehlen. Denn damit liegt Dein Kleines beim Wickeln bequem und kuschelig. Die Wickelauflage ist meist aus einer abwaschbaren Ware – für den Fall, dass doch mal etwas daneben geht. Deinen Säugling solltest Du trotzdem nicht direkt auf das oft kalte Material setzen und immer ein Handtuch oder etwas Vergleichbares darunter legen.

In unserem Onlineshop findest Du neben fabelhaften Wickelauflagen für die Babyerstausstattung natürlich auch schöne Wickelunterlagen aus Frottee oder flauschige Bezüge. Damit bleibt die Wickelauflage immer schön sauber und Dein Baby liegt nicht auf kühlem Kunststoff.

Windeln

Was wäre ein Wickeltisch ohne Windeln? Zweckentfremdet! Denn Windeln für Dein Baby sind natürlich nicht wegzudenken bei der Erstlingsausstattung. Worüber man sich allerdings erstmal Gedanken machen sollte ist die Art und Weise der Windeln.

Wegwerfwindeln für Dein Baby oder vielleicht doch lieber Stoff- also Mullwindeln? Es gibt vor und Nachteile bei Stoffwindeln: diese Variante hält natürlich einiges mehr an Arbeit bereit, da die Windeln erst einmal gewaschen werden müssen, bevor man sie wieder verwenden kann. Allerdings sind sie umweltschonender und sparen Geld – immerhin gibt eine Familie bis zu 2000 Euro für Wegwerfwindeln aus bis das Kind trocken ist. Solltet ihr euch für Stoffwindeln entscheiden, empfehlen wir für die Babyerstausstattung mindestens 10 davon für Dein Baby parat zu haben.

Wundschutzcreme

Damit der empfindliche Babypo immer schön gepflegt ist, empfehlen wir euch auf jeden Fall eine Baby Wundschutzcreme auf die Checkliste zur Babyerstausstattung zu schreiben. Die Creme sollte mit reizmildernden Wirkstoffen wie Panthenol optimal auf den Windelbereich Deines Babys abgestimmt sein.

Waschlappen und Feuchttücher

Damit Dein Kleines auch wieder einen sauberen Po bekommt, solltest Du auf jeden Fall an Waschlappen aus einem weichen und nicht reizenden Material denken. Zehn Stück sind für die Babyerstausstattung optimal. Bei vertbaudet findest du auch süße Sets aus Badecape und Waschlappen.

Für unterwegs sind Feuchttücher besonders praktisch. Denn diese sind schnell griffbereit und entfernen sämtlichen Schmutz vom Po Deines Engels vollkommen unkompliziert. Achte jedoch darauf, dass sie parfumfrei und PH-hautneutral sind, denn Säuglinge haben eine besonders empfindliche Haut, auf die du acht geben solltest.

Windeleimer

Es gibt spezielle Windeleimer, die neben jeden Wickeltisch gehören und auch bei der Babyerstausstattung nicht wegzudenken sind: Solche, die so intelligent konzipiert sind, dass sie einen sogar vor dem oft unangenehmen „Windelgeruch“ verschonen.

Ein paar davon gibt es auch in unserem Online Shop. Wie etwa den Tommee Tippee von Sangetic. Denn damit sind gebrauchte Windeln, nicht nur schnell, sondern auch überaus dynamisch entsorgt. Die Windel dazu einfach in das Fach legen, den Ring drehen und die Windel wird einzeln von einer antibakteriellen Kunststofffolie umschlossen, die auch noch einen angenehmen Frischeduft hat. Richtig clever – finden wir! Und auf der Checkliste zur Babyerstausstattung auf keinen Fall wegzudenken!

 

Zurück zur Übersicht „Ratgeber Baby Erstausstattung“ geht es hier.

Oder lese gleich bei einem dieser Themen weiter:

> Baby Erstausstattung – Kleidung

> Baby Erstausstattung – Babypflege

> Baby Erstausstattung – Stillen

> Baby Erstausstattung – Füttern

> Baby Erstausstattung – Unterwegs

> Baby Erstausstattung – Schlafen

 

 

geschrieben von
mehr von Vertbaudet

Die neue Herbst-Winter-Kollektion 2016 ist da!

  Juhu – die neue Kollektion ist da! Diesen Herbst und Winter...
lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier können Sie ein Bild hochladen.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.